FSC-Bauprojekte weltweit

alle Projekte auf einen Blick

BUGGI 52

Unter dem Generalunternehmer Holzbau Bruno Kaiser GmbH entsteht ein achtgeschossiges Holzhaus in Freiburg, das zukunftsweisend zeigt, wie Stadtentwicklung innovativ und auf alle Bedürfnisse ausgerichtet funktionieren kann.

Mehr über Buggi 52

BuGa Heilbronn

Neben einem unvergesslichem Rahmenprogramm gab es 2019 auf der BuGa in Heilbronn eine Sensation: Der 600m lange Steg aus FSC-zertifiziertem Bongossi Holz ist die erste FSC-Projektzertifizierung in Deutschland. Als zentraler Blickfang lädt er Besucher ein, auf ihm zu Flanieren und die Flora und Fauna entlang des Neckar-Ufers zu erleben.

Mehr über den Holzsteg

Hernesaaren Löyly

Das erste FSC-Projektzertifikat in Finnland wurde für den Löyly-Saunakomplex in der Innenstadt von Helsinki ausgestellt. Löyly setzt sich für nachhaltiges und umweltfreundliches Bauen ein, wobei die Umwelt während des gesamten Projekts im Vordergrund stand. Dies umfasste alles von FSC-zertifizierten Baumaterialien bis hin zur Speisekarte.

Mehr über Löyly

London Aquatics Centre

Das London Aquatics Centre war die Wassersportarena der Olympischen Sommerspiele 2012 in London. Das architektonische Konzept ist von der fließenden Geometrie des Wassers in Bewegung inspiriert. Die Verkleidung der Dachunterseite besteht aus FSC zertifiziertem Holz. Man entschied sich dabei für eine Lösung, bei der Red Louro-Furnier auf Birkensperrholz mit massivem Red Louro als Außenverkleidung kombiniert wird.

Mehr dazu

Nachweislich mit FSC bauen

Mit der Projektzertifizierung geht das. Die Projektzertifizierung ist eine besondere Form der FSC-Produktkettenzertifizierung der sogenannten COC-Zertifizierung (engl.
Chain-of-Custody) für die Herstellung eines einzigartigen
Vorhabens, für das FSC-zertifizierte Produkte verwendet
werden.Sie wollen mehr wissen?

Hier gibt`s mehr zum Thema!

Die FSC-Projektzertifizierung

Tue Gutes und rede darüber!
Mit der FSC-Projektzertifizierung geht das. Die Projektzertifizierung ist eine besondere Form der FSC-Produktkettenzertifizierung der sogenannten COC-Zertifizierung (engl.Chain-of-Custody) für die Herstellung eines einzigartigen Vorhabens, für das FSC-zertifizierte Produkte verwendet werden. Zum Beispiel ein Holzboot, eine Inneneinrichtung, ganze Gebäude oder Teile davon. Ziel der Projektzertifizierung ist es, Aussagen zum Einsatz von Holzbauteilen aus nachhaltiger FSC-Waldwirtschaft durch die Kommunikation zum Bauprojekt sichtbar zu machen.

Die Vorzüge auf einen Blick

Nicht alle ausführenden Betriebe benötigen ein Zertifikat.

Die Unternehmen, die im letzten Herstellungs- und Lieferabschnitt beteiligt sind, müssen selbst nicht zwingend FSC-zertifiziert sein. Dies können etwa Schreinereien, Zimmereien, Bodenleger-betriebe oder Monteure sein, die für das Projekt FSC-zertifiziertes Baumaterial (100%, FSC-Mix, FSC-recycled und FSC Controlled Wood) beschaffen, verarbeiten und/oder installieren.

Flexible Nachweisführung auf nur ein Projekt oder mehrere Projekte.

Ein Projektzertifikat kann für mehrere Projekte über eine Laufzeit von bis zu 5 Jahren eingesetzt werden. Damit benötigen Projektmanager keine erneuten Audits, um mehr als ein Projekt zu realisieren. Insbesondere aus Holland, wo ganze Siedlungen oder ähnliche Projekte in Serie mit FSC realisiert werden, kam der Wunsch für diese flexible Lösung.

Aussagen zum Einsatz von FSC-zertifiziertem Material bei Projekten.

Erhalten Sie Zugang zu neuen Werbe-möglichkeiten, indem Sie geprüft Aussagen zu Ihren Vorhaben mit einem weltweit bekannten Zeichen machen können.